WeingartenReichersdorfVegetarierbrotWeinrebe


Herzlich Willkommen!

Unser Weinbaubetrieb liegt mitten im schönen Traisental. Die Weinbautradition reicht über mehrere Generationen zurück.

Unsere Hauptweinsorten sind Grüner Veltliner und Blauer Portugieser. Der restliche Anteil der Anbaufläche setzt sich aus den Sorten Rheinriesling, Weißburgunder, Frühroter Veltliner und Gelber Muskateller zusammen.
Die angeführten Rebsorten wachsen auf den typischen Löss- und Konglomeratböden in den Rieden, wie zum Beispiel Alte Setzen, Spiegeln und Kirchweg, alle in und um Reichersdorf liegend.

Neben der Bewirtschaftung der Weingärten heißt es bei uns auch dreimal im Jahr "Ausg`steckt is". In unserem 2009 eröffneten Heurigenlokal können Sie ein gutes Glas Wein zu bodenständiger, hausgemachter Jause genießen. Weiters öffnen wir auch jedes Jahr unseren Keller zum Kellergassenfest in Reichersdorf, das immer am letzten Wochenende vor Schulbeginn stattfindet und bei dem man bereits den ersten hausgemachten Sturm verkosten kann.

Zusammenfassend sind wir ein Familienbetrieb, in dem QUALITÄT und GEMÜTLICHKEIT noch groß geschrieben werden.







Familie

Die Familie

Gertraud und Franz Wallner führen den Betrieb bereits seit 1987.

Franz

Franz besuchte die Weinbauschule in Krems und ist zuhause für alle Arbeiten
im Weingarten und Keller zuständig.

Gertraud ist die gute Seele des Hauses und vor allem beim Heurigen in der Küche immer im großen Einsatz.
Unter dem Jahr hilft sie stets, wo sie nur kann – ob im Weingarten, beim Abfüllen oder Babysitten.

Traude
Jürgen

Jürgen absolvierte nach der Weinbauschule die Meisterprüfung und schloss danach noch
die Konzessionsprüfung für das Gastgewerbe erfolgreich ab. Er arbeitet geringfügig bei einem
Weinbaubetrieb im Ort und möchte den Betrieb zuhause einmal weiterführen.

Maria ist eigentlich Volksschullehrerin, aber derzeit in Karenz zuhause.
Am Betrieb hilft sie dennoch immer mit, wenn es sich neben dem kleinen Julian ausgeht.

Maria
Julian

Julian ist der Jüngste am Hof und bei den Arbeiten im Weingarten momentan noch mehr mit den
Augen beschäftigt. Doch beim Heurigen ist er auch schon immer "mittendrin statt nur dabei".